Die Schwächen der Sandwich-Methode

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Führungskräfte im Gesundheitswesen immer noch auf die “Sandwich-Methode” setzen um Kritik- und Feedbackgespräche zu führen.

Also: Lob >> Kritik >> Lob

Diese Methode hat nämlich gleich zwei fundamentale Schwächen:

  1. Sie verwässern und verklausulieren damit massiv Ihr eigentliches Anliegen.
  2. Ihr Mitarbeiter spürt meist sehr genau den “Prozess” während er durch das erste Lob geführt wird und wartet nun angespannt auf das “Unangenehme” was gleich folgen wird. Das abschließende Lob hört er dann nur noch mit halben Ohr, auch wenn er äußerlich zustimmt. Dieses Gefühl bestätigen Mitarbeiter in Interviews auch immer und immer wieder.

long story short…

Es gibt für Führungskräfte viel wirkungsvollere und auch beide Seiten würdigendere Techniken, um Kritik- und Feedbackgespräche zu führen. Welche das sind und in welchem Kontext die “Sandwichmethode” dennoch das perfekte Werkzeug sein kann, erfahren Sie in einem speziellen Programm unseres Online-Führungskräfte-Coaching & Consulting.

Bewerben Sie sich hier für Ihr kostenloses erstes Beratungsgespräch.