Die Gamechanger für den Pflegeberuf

Ich wurde jetzt in einem Chat gefragt, was ich glaube, wie der Pflegeberuf von “innen” attraktiver gemacht werden könnte. 
Es braucht dafür wahrscheinlich 2 große “Gamechanger“: 

  1. Endlich adäquate Rahmenbedingungen! Hierfür braucht es ein positionierteres und deutlich selbstbewussteres pro aktives berufspolitisches Vorgehen über Verbände, Vernetzung, Lobbyarbeit etc., damit die Politik kontinuierlich “Feuer” bekommt. 
  2. Im Innen das Vollziehen des dringend notwendigen Kulturwandels bei den Themen Organisations- und Führungskultur. Ein Rausgehen aus den Hierarchie Silos und verstaubten Entscheidungsprozessen hin zu mehr Agilität. Gelebte Augenhöhe und Förderung von Azubis, eine andere Selbstreflektion und Außendarstellung, Impulse zur Entstehung generativ kollaborierender Teams. Digitalisierung, endlich die Hemmung bei social media und online Marketing verlieren (etwa 2/3 der Werbung die wir sehen sind eher geeignet Interessenten abzuschrecken, weil die Zielgruppe nicht wirklich abgeholt wird.) 

Vor allem für Gamechanger Nr. 2 sind wir aktiv und immer wieder begeistert mitzuerleben, welche Steps Organisationen in gemeinsamer Zusammenarbeit schon recht einfach umsetzen können.